VICTOR SCHAUBERGER

Zitat:

“Man hält mich für verrückt. Mag sein, dass man recht hat. In diesem Fall spielt es keine Rolle, ob ein Narr mehr oder weniger auf der Welt ist. Wenn es aber so ist, dass ich recht habe und dass die Wissenschaft irrt, dann möge der Herr sich der Menschheit erbarmen.”
Victor Schauberger

Bei buecher.de lesen wir:

„Viktor Schauberger stellte durch seine Erfindungen unser gesamtes naturwissenschaftliches Weltbild in Frage. Die studierte Fachwelt protestierte, aber der Förster stieg trotzdem über Nacht zum hochbezahlten Konsulenten des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft auf – weil er eine Holzschwemmanlage konstruierte, die entgegen allen wissenschaftlichen Gesetzen funktionierte.

Mit vielen bisher unbekannten Details über sein Leben nähert sich der Autor dem Phänomen Schauberger biografisch an. Schauberger war als “Wasser- Zauberer” in alle Munde.“

Wir zitieren aus der Amazon-Beschreibung:

„Kaum ein Buch zum Thema Wasser, in dem der legendenumwobene Wasserforscher Viktor Schauberger (1885-1958) nicht zitiert wird. Seine eigenen Schriften jedoch sind bis heute nur bruchstückhaft verfügbar. Das vorliegende Buch schliesst diese Lücke. Aus der Vielzahl an Aufsätzen, Artikeln und Briefen Viktor Schaubergers wurden die wichtigsten Texte zum Thema Wassser ausgewählt; sie werden originalgetreu und begleitet von kommentierenden Texten wiedergegeben. Thematisch geordnet erschliessen sich so die Erlebnisse und Erkenntnisse des visionären Naturbeobachters. Wortgewaltig entwickelt er in seinen Schriften ein völlig neues Bild des Urstoffes Wasser und legt damit den Grundstein für die moderne Wasserforschung.“

Wir zitieren aus der Amazon-Beschreibung:

„Mit neuem, noch nie veröffentlichtem Material aus dem Schauberger-Archiv überarbeitete der Autor sein Werk und erweiterte es wesentlich. Er beschreibt ausführlich die Funktionsweise von Schaubergers Erfindungen, seine bahnbrechenden Erkenntnisse und die wesentlichen Stationen seines Lebens. Die Warnungen Schaubergers über die Naturzerstörungen sind aktueller denn je!“

Viktor Schauberger:

„Wasser mag noch so intensiv mit den verschiedensten Untersuchungsmethoden durchstöbert, in den Wasserversuchsanlagen beobachtet, gemessen und analysiert werden. Die so zur Untersuchung gebrachte »Wasserleiche« wird im Tageslicht nie und nimmer ihr Gesetz offenbaren können. Nur aus den Äußerungen bewegten Wassers können einige Schlüsse gezogen und erahnt werden. Die tieferen Gesetzmäßigkeiten sind aber im inneren des Organismus Erde und in gebundener Form im Inneren der Formen verborgen.“ Quelle: kraftort.org

Der Kopp-Verlag schreibt:

„Viktor Schauberger (1885-1958) der legendäre “Wasserpionier”, war seiner Zeit weit voraus. Aufgrund seiner detaillierten Naturbeobachtung erlangte er ein neues Verständnis des subtilen Spiels der Energien in der Natur und erkannte die Bedeutung des lebendigen Wassers in allen natürlichen Prozessen. Er sah die globale Verschwendung und die ökologischen Probleme unserer Zeit – Verschlechterung der Wasserqualität, Waldstreben, Klimawandel und die Frage der erneuerbaren Energien – voraus. Doch Viktor Schauberger setzte seine Theorien auch praktisch um, was zu zahlreichen Erfindungen führte. Ein umfassendes Bild der Forschungen und Erkenntnisse Viktor Schaubergers, vermittelt in einer zeitgemäßen Sprache und mit einer Fülle an Fotos und Illustrationen.“

Der Jim Humble Verlag schreibt:

„Mit neuem, noch nie veröffentlichtem Material aus dem Schauberger-Archiv überarbeitete der Autor sein Werk und erweiterte es wesentlich.

Er beschreibt ausführlich die Funktionsweise von Schaubergers Erfindungen, seine bahnbrechenden Erkenntnisse und die wesentlichen Stationen seines Lebens. Die Warnungen Schaubergers über die Naturzerstörungen sind aktueller denn je!

Viktor Schaubergers rechtzeitig aufgestellte Auffassung über den feinabgestimmten Mechanismus zwischen Wald und Wasser und deren gemeinsame Bedeutung für den Wasserhaushalt der Erde insgesamt, insbesondere aber für die Gesundheit und Fruchtbarkeit innerhalb der gemäßigten Zone, ist unzweifelhaft richtig. Sein Blick für diese komplexen, im menschlichen Dasein so wichtigen Fragen basiert auf den Erfahrungen in einer natürlichen Umwelt im damaligen Österreich, das innerhalb der gemäßigten Zone liegt.“

Prof. Dr.Bend Senf schreibt in seinem Blog:

„Die Entdeckung der Lebensenergie durch Wilhelm Reich, die Forschungen von Viktor Schauberger (über die Bedeutung der Wirbel- und Fließbewegungen des Wassers) und von Georges Lakhovsky (über bioenergetische Schwingung und Resonanz) lassen sich zu einem faszinierenden Bild zusammenfügen: Sie ermöglichen ein grundlegendes Verständnis lebendiger Prozesse und ihrer Störungen in uns, zwischen uns und in der “äußeren” Natur sowie der Entstehung von Gewalt. Und sie zeigen Perspektiven ihrer Überwindung d. h. Wege der inneren und äußeren Heilung auf. Wie der Autor darlegt, war dieses Wissen bereits in früheren nicht-patriarchalen Kulturen vorhanden und wurde in einem 6000 Jahre währenden Prozess der Entstehung und Ausbreitung von Gewalt verschüttet.“ Quelle: http://www.berndsenf.de/WiederentdeckungLebendigen.htm

Bei wasser-und-salz.org lesen wir:

Verwirbelung nach Viktor Schauberger

Eine der bekanntesten Methoden zur Vitalisierung von Leitungswasser ist die Verwirbelung nach Viktor Schauberger (1885 – 1958). Viktor Schauberger war einer der Pioniere der Wasserforschung und Wasserbelebung. Sein Sohn Walter Schauberger (1914–1994) entwickelte Wasseraufbereitungsgeräte als spezielle Verwirbelungstrichter, die dem Wasser durch Strukturierung neue Energie zuführen sollen.

Das Wasser wird in speziell konstruierten Trichtern, Spiralrohren oder Gefäßen bzw. Schalen in eine Wirbelbewegung versetzt. Die Systeme, die vor den Wasserhahn gesetzt werden, benutzen den Leitungsdruck, um durch hohe Beschleunigung des Wassers in einem sich verjüngenden Trichter das Wasser in eine spiralförmige Bewegung zu bringen. Dabei wird das Wasser im Durchlauf sozusagen entspannt, die Clusterklumpen werden auseinander gerissen, mit Sauerstoff aus der Luft angereichert und neu strukturiert.“

Quelle: wasser-und-salz.org

Bei quer-denken.tv lesen wir:

„Viktor Schauberger fragte sich auch, wie Forellen Klippen und Fälle überwinden können und weshalb sie um so höher springen, je reißender das Wasser hinunterfällt. Er beobachtete, wie die Forellen im hinunterstürzenden Strahl bewegungslos hochschwebten und plötzlich in das zuströmende Wasser oberhalb geschleudert wurden, einfach so. Die Antwort sollte Schauberger erst nach Jahrzehnten intensiver Wasserbeobachtung erhalten. Heute wissen wir, dass jede Kraft – ob materiell oder immateriell – eine gleichstarke Gegenkraft erzeugt. Genauso, wie ein Tornado die Luftmassen außen herunterwirbeln lässt, um sie dann in seinem Innern wieder hochzusaugen, erzeugt auch das natürlich fließende (wirbelnde) Wasser eine Energie, die in entgegengesetzter Richtung des Wassers fließt, aufwärts statt abwärts. Diesen Energiestrom, den man in einem Wasserfall als einen hellen Lichtkanal innerhalb des Wasserstrahls sehen kann, machen sich die Forellen zunutze und werden von ihm wie in das Innere einer Wasserhose hinaufgesogen.“ (Zitat aus „Tanz der Farben“)“

Hier auch die acht Teile des Films: „Die Natur kapieren und kopieren“ – von Franz Fitzke)

Quelle: quer-denken.tv

Bei regina-rau.de lesen wir:

Die unendliche Kraft im Wasser

Von Benjamin Seiler www.wasserstelle.de

„Ein Mann hat schon vor über 60 Jahren gezeigt, wie man unser Wasser natürlich reinigen und seine ungeheuren Kräfte nutzen kann. Würde man den Erkenntnissen von Viktor Schauberger folgen, hätten wir nicht nur gesundes Wasser, sondern könnten aus Wasser und Luft auch unbegrenzte, saubere Energie beziehen, die uns fast nichts kosten würde. Ersetzten wir die heutige Todestechnik der Explosion durch die Biotechnik der Implosion, wären alle großen Menschheitsprobleme gelöst – und genau deshalb werden sie uns allen noch heute vorenthalten. “Soweit die Geschichte zurückreicht, lässt sich feststellen, dass alle Menschen, die sich mit der Klärung des Rätsels Wasser befassten, auf das Erbittertste bekämpft wurden. Alle Andeutungen, die wir in uralten Büchern finden und die uns das Wesen des Wassers erklären, sind schon in den nächsten Auflagen ausgemerzt worden. Die Wahrung des Wassergeheimnisses ist auch ein Mittel, um dem Gelde die Zinskraft zu sichern. Der Zins gedeiht nur in der Mangelwirtschaft.“

Quelle: regina-rau.de

Bei geobiologie-sachsen.de lesen wir:

„Ohne naturgemäßen Wald gibt es kein gesundes Wasser

(1930): „Der Wald ist Wiege und Heimstatt des göttlichen Wassers, das unstet zur größten Gefahr des Menschen wird, der ihm die Heimat zerstört. Ohne Wald kein Wasser – Ohne Wasser kein Brot – Ohne Brot kein Leben….Ohne einen gesunden Wald gibt es kein gesundes Wasser, kein gesundes Blut. Daraus folgt, dass durch die derzeitigen Methoden der Wald- und Wassertechnik eine Verschlechterung der fundamentalen Lebensbedingungen erfolgt“.

„Unsere herkömmliche Technik arbeitet überwiegend mit Wärme, Verbrennung, Explosion und Expansion. Viktor schreibt dazu: „Die zersetzende, auflösende Bewegungsform…ist zentrifugal. Sie zwingt das Bewegungsmedium von einem Zentrum hinaus zur Peripherie. Es ist eine ‚gerade’ Bewegung. Die Teilchen im Medium werden förmlich aus dem Zentrum zur Peripherie hinaus geschleudert. Das Medium wird aufgelockert, aufgelöst und zerfällt. Diese Bewegung verwendet die Natur, um verbrauchte Komplexe aufzulösen (z. B. einen toten Organismus; d. Verfasser), um dann erneut aus den einzelnen Bruchstücken neue Formen, neue Ganzheiten durch die konzentrierende Bewegung zusammenzusetzen. Die zentripetale, zykloide Spiralbewegung entspricht der fallenden Temperatur, der Kontraktion und der Konzentration…In der Natur findet eine ständige Wechselwirkung zwischen beiden Bewegungsformen statt, aber die aufbauende Bewegung muss überwiegen, um eine Entwicklung überhaupt ablaufen lassen zu können“.

Quelle: geobiologie-sachsen.de

Bei desert-greening.com lesen wir:

Victor Schauberger, in dem letzten Brief vor seinem Tod

“Ich werde in meinen Wald zurückkehren, um dort in Frieden zu sterben. Die ganze Wissenschaft und all ihre Anhängsel sind nur ein Haufen Diebe, die wie Marionetten an Fäden hängen und nach jeder Melodie tanzen müssen, die ihre gut verborgenen Sklavenmeister als notwendig erachten.″

Quelle: desert-greening.com

Bei slimlife.eu lesen wir:

Viktor Schauberger “… ihr bewegt falsch …”

Wer auf der Suche nach echten Lösungen für die Energiegewinnung ist, die Geheimnisse des Wassers studiert, auf der Suche nach alternativen Heilmethoden ist, oder sich für die genialen Erfindungen Reichsdeutschlands interessiert, stößt unweigerlich irgendwann auf den Namen Viktor Schauberger. Wenn man das Lebenswerk Schaubergers studiert, kann man sich einer gewissen Faszination für diesen außergewöhnlichen Menschen nicht entziehen.

In dem Buch “Lebendes Wasser” von Olaf Alexandersson fand ich folgendes Zitat Schaubergers:

“Man hält mich für verrückt. Mag sein, dass man recht hat. In diesem Fall spielt es keine Rolle, ob ein Narr mehr oder weniger auf der Welt ist. Wenn es aber so ist, dass ich recht habe und dass die Wissenschaft irrt, dann möge der Herr sich der Menschheit erbarmen.”

Quelle: slimlife.eu

Video: Viktor Schauberger – Die Natur kapieren und kopieren (Dokumentarfilm, 2008)

Filmbeschreibung:

„Der erste Film über Viktor Schaubergers Lebenswerk. Eine umfassende Bestandsaufnahme historischer Fakten, aktueller Forschungsergebnisse und vielfältiger Umsetzungen in Natur und Technik.
Abonniere wocomoDOCS. Folge uns auf Facebook. Click here to watch the English version.
Der oberösterreichische Forstmann Viktor Schauberger (1885 – 1958) gilt heute als Pionier der modernen Wasserforschung und der ganzheitlichen Naturbeobachtung. Schon in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts warnte er eindringlich vor den Folgen eines ungebremsten Raubbaus an der Umwelt. Als Ausweg propagierte er ein radikales Umdenken und die Entwicklung völlig neuer Energiegewinnungskonzepte im Einklang mit der Natur. Schauberger formulierte sein „k & k – Prinzip“: man müsse die Natur erst kapieren und dann solle man sie kopieren. Zu den Umsetzungsversuchen und Erfindungen zählen Apparaturen zur Trinkwasser-Veredelung, Spiralrohre zur reibungsmindernden Leitung von Wasser, naturgerechte Flussregulierungen sowie die Energiegewinnung aus Wasser und Luft nach dem Sogprinzip und durch Einwirbelung.
Lauflänge: 75 Minuten
Ein Film von Franz Fitzke“

Video: Das Geheimnis der Wirbelphänomene in Wasser (Jörg Schauberger)

Zuschrift unter dem Video:

„Nach meinem Empfinden müsste Wasser ein weltweites Schulfach sein. Alleine wenn Wasser die Erde um ca.66% umhüllt. Wir Menschen zu 70% aus Wasser bestehen und unser Gehirn zu 90% aus Wasser ist. Erst Recht, wenn es zu wenig Trinkwasser für alle Menschen gibt.“

Video: Viktor Schauberger und die unendliche Kraft im Wasser